Frankfurt 23.06.2017 – 2. Hessisches Elternhockeyturnier bei Vorwärts

Nach dem Turnierauftakt in Bensheim Anfang Mai war alles wie immer:Freitagabend = Zeit für Elternhockey, also ab in die Autos und auf an die Nidda. Gastgeber diesmal: die Niddatigers von Vorwärts Frankfurt in Kombination mit diversen Mainhoppers vom SC 1880. Die weiteren Teams waren die Frankfurter Bembelschrubber von SaFo ( leider ohne Bembel ), das Team Talentfrei aus Limburg ( machte seinem Namen GAR keine Ehre, so talentfrei sind die gar nicht !! ), die Löwenbande aus Wiesbaden ( wollen doch nur spielen…! ) sowie die Hot Schotts aus Mainz als Gäste aus RLP. Somit also wieder ein großes Hallo und Wiedersehen mit vielen alten ( teilweise uralten ) Bekannten, in der großen Mehrheit überaus freudig.

Auch wie immer: am Vortag, dem bisher heißesten Tag des Jahres, gab es in der Region zahlreiche Unwetter, die sich bis Freitag aber ‚vom Acker’ gemacht hatten. Ziemlich warm war es dennoch bis zum Sonnenuntergang; und hatten sich die Teilnehmer in Bensheim noch an mehreren Störchen am Platz erfreut, stellten sich in Frankfurt diverse Insekten und Stechmücken ein, ein eher zweifelhaftes Vergnügen …. Zumindest für die Spieler, das Getier erfreute sich offensichtlich sowohl an dem nahegelegenen Flüsschen als auch dem breit gefächerten Frischfleisch- bzw. –blutangebot ! Da überkam manchen Spieler eine wehmütige Erinnerung an die „Autan-„, „Anti-Brumm-„ und ähnliche Flaschen, die ordentlich zu Hause im Schrank standen. Naja, nächstes Mal denken wir dran !

Auch wie immer: es wird kein Sieger ermittelt; um es mit Hans-Günthers Worten zu sagen – „es nimmt den übertriebenen Ehrgeiz raus, und macht das „Drumherum“ beim Bier, Ebbelwoi und der Grillwurst angenehmer“. Genau ! Wobei es gar keinen Ebbelwoi gab, eieiei… Aber das wurde durch höheren Bierkonsum wettgemacht, und mit dem Speisenangebot waren auch Alle rundum zufrieden. Ein Dankeschön an die fleissigen Helfer, Salatproduzenten, Grillmeister, Spülhilfen und alle Anderen, die sich vor Ort gekümmert und uns versorgt haben !

Nicht wie immer: Hans-Günther war gar nicht dabei, sondern in Hamburg beim Senioren-Silberschild-Turnier ( für ihn hatten Christian und Astrid die Organisation vor Ort übernommen, auch dafür vielen Dank ! ). Wobei er sich die weite Reise eigentlich hätte sparen können – in den 8 Spielen ging es durchaus mit Tempo, Einsatz und ambitioniert zur Sache, da konnte es Einem stellenweise schon schwindelig werden ! Kaum vorstellbar, daß in Hamburg NOCH mehr ‚action’ auf dem Platz stattgefunden hat J !

Lange nach 23 h packten die Letzten zusammen und machten sich in der lauen Sommernacht auf die Rückfahrt. Ein schöner Abend, bei dem ( mit Stand heute ) auch, wie in Bensheim, keine größeren Blessuren zu beklagen waren. Jetzt bleiben rd. 2 Monate, um sich mental und physisch mit/ohne Hilfe der US-Marines, Personal Trainer, sonstiger Schinder, im Badeurlaub, auf Balkonien oder wie-auch-immer auf den nächsten Termin, geplant in Limburg, vorzubereiten. Wir freuen uns drauf !    // sth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*